Sonntag, 6. Februar 2011

Das Pflegedilemma

 Hallo liebe Leserinnen (juhu!)

Heute habe ich ein fast philosophisches Anliegen und zwar handelt es sich um eine Problematik, die  mir schon länger den Schlaf raubt zu denken gibt: Pflegeserien! Es fällt mir jeden Morgen im Bad auf, wenn ich die Produkte meiner Mitbewohnerin sehe und ich stelle mir die quälende Frage: 

Mache  ich womöglich einen fatalen Fehler? Ist es besser eine Serie zu benutzen, in der alle Einzelprodukte aufeinander abgestimmt sind oder nimmt man eben jedes Produkt von der Marke, die man am liebsten mag? Bei mir ist es so, dass ich zum Beispiel meinen Reinigungsschaum von Mádará gerne morgens benutze, weil er schön mild ist und man sich ja meist nach der Nacht  nicht allzuviel Schmutz runterwaschen muss. Die Tagescreme der gleichen Serie, die ich auch habe, mag ich nicht so gerne, (die benutz ich ab und an mal nachts –> noch mehr Chaos) stattdessen nehme ich die von La Roche Posay. Für abends hab ich dann die Alverde Waschcreme mit Heilerde, die ich super finde, genau wie mein Gesichtswasser von Clinique. Aber nun frage ich mich, ob das wirklich schlau ist, so wild zu mischen? Vielleicht wäre meine Haut wie die von Schneewittchen wenn ich auch mal eine Serie benutzen würde? Aber meist gibt’s ein Produkt, das mir nicht so richtig zusagt. Ich hatte zum Beispiel überlegt mir die ganzen Alverde Heilerde Sachen zuzulegen, die sprechen mich eigentlich an aber jetzt kommt der Haken: Die Creme ist keine Creme sondern ein Fluid, das mag ich gar nicht, ich will was Dickflüssiges zum eincremen. Also was tun? Meine Mitbewohnerin hat eine wirklich reine Haut, da bin ich schon ein bisschen neidisch… liegt das nun an der, im Chemielabor präzise aufeinander abgestimmten, Supersymbiose aus Wirkstoffen oder ist sie einfach mit guten Hautgenen gesegnet? Ich werde das Projekt Pflegeserie weiterverfolgen und sehen, ob ich was finde, wo mir alle Komponenten zusagen ansonsten misch ich wohl oder übel munter weiter. Wie macht ihr das? Wild durcheinander benutzen oder sinnvoll aufeinander abstimmen? Fragen über Fragen… 


  PS. Die grottigen, in Eile entstandenen Fotos lass ich mal so stehen, weil es ja nicht direkt um die Produkte geht, ne?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen