Montag, 28. März 2011

Mary-Lou und Shady Lady Alex

Hallo Mädelz, 
heute gehts wieder um Schminke. Vor einer Weile gab es bei Brands4friends the Balm und ich war sofort bereitwillig angefixt. Leider habe ich dann trotzdem nicht die ganze Nacht voll auf Koffeein vor dem Computer ausgeharrt und sofort bestellt, als die Sachen online waren, naturgemäß war also nicht mehr allzu viel da und ich hab mich mit einem bescheidenen Einkauf begnügt.


Wie ihr seht gabs den Mary-Lou Manizer und einen Shady Lady Lidschatten in All about Alex. Ich bin bekennendes Verpackungsopfer und finde die Sachen wunderhübsch. Leopard und Pinups -genau meins! 

Mary Lou finde ich einen sehr hübschen, hellen Highlighter, der in den Weiten des Internets schon trillionenfach geswatcht wurde, ich habs trotzdem auch nochmal versucht (wenn man draufklickt, erkennt man sogar was)



Leider ist meine Mary Lou verletzt, ich habe aber keinen Elan sie zurückzuschicken und werde da deswegen mit Pattex ran! Trotzdem an dieser Stelle einen rügenden Zeigefinger an Brands4friends! Das muss nicht sein...

Ich bitte darum, die Asi-Nägel zu übersehen. Bei mir ist grad Frühjahrsputzzeit, da leidet der Lack!

All about Alex ist ein schöner grünlich brauner Ton mit leichtem Glitzer. Je nach Lichteinfall sieht er mal mehr mal weniger grün aus. Wenn er verteilt ist, seh ich eher braun.


Grün oder?
In der vollen Sonne. Oben mit Base, unten ohne
Ohne Sonne. Da seh ich nix vom grün...
Den Lidschatten finde ich schön aber nicht unbedingt was Besonderes, nur die Verpackung spricht mich doll an und wäre Kaufargument (ja, ich weiß, dass das traurig ist), Mary Lou hab ich gleich ins Herz geschlossen. Also the Balm zum Schnäppchenpreis -gerne wieder!

Kommentare:

  1. Das eine Verpackung ein Kaufargument ist, ist gar nicht traurig. Das Auge isst doch schließlich mit und ohne Sinn für schöne Dinge, wäre man wohl auch nicht schminkbegeistert..
    Ganz tollen Blog betreibst du hier, wirklich!

    AntwortenLöschen
  2. Oh danke, das ist lieb von dir und freut mich :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab auch noch drei Semester NDL mitgenommen, insofern bin ich da auch nicht ganz unbewandert :D Übrigens, die englische Liste, hab sie mal mit der Leseliste von der Uni abgeglichen, bis auf die "Ausländer" und ein paar Kleinigkeiten stimmen die Listen überein. Soll ich mal nach der Liste aus der Germanistik suchen? :D Ich fände es generell interessant mal zu sammeln, was Leute so allgemein für lesenswert halten - nicht nur die Gelehrten, denn wenn ich ehrlich bin hätte ich einiges auf den Leselisten freiwillig nicht gelesen, dafür fehlen ein paar Sachen, die wiederum bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben... wir könnten ja zusammen so ein Sammelprojekt starten? :)

    AntwortenLöschen
  4. *lol* Genau, Da Vinci Code, was für ein Schmarrn (spannend zu lesen war's trotzdem :P). Harry Potter stand bei uns drauf, ja - warum auch immer, soll mir aber recht sein ;)

    AntwortenLöschen