Samstag, 26. März 2011

Möbel aufmöbeln

Hallo Mädels,
 meine Großeltern haben ein riesiges, altes Haus, von dem sie nur das Erdgeschoss bewohnen. Letztens hatte ich mal wieder die Idee rumzustöbern und dabei eine feine Gaderobe entdeckt. Zum Glück sind Oma und Opa die Besten und haben sie mir gerne geschenkt. Einen Bottich seidenmatten Elfenbeinlack, 5 Stunden und unzählige Nerven später sieht sie so aus: 





Leider habe ich den Urzustand nicht fotografiert aber sie ist eben alt, aus Holz und hat mich schwer an Eiche Rustikal Schrankwand erinnert, das fand ich nicht so gut, wobei ich normalerweise dunkles Holz mag. Also musste lackiert werden und ich sag euch, das war zum Kotzen eine Höllenarbeit. Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden, wobei ich leider die schönen Haken vollgeschmiert hab. Die Schrauben sind so rostig, dass man die nicht mehr bewegen kann, sonst hätte ich sie abgenommen. Eigentlich hasse ich solche Friemelarbeiten aber trotzdem find ich immer wieder was zum anpinseln. Alte Möbel gefallen mir einfach besser auch wenn sie einen neuen Anstrick brauchen. Ikea find ich zwar auch oft ganz schön aber man muss zugeben, dass die Sachen einfach Schrott sind. Ich bin in den letzten Jahren 4 mal umgezogen und das Zeug war schon nach dem ersten mal nicht mehr wie es war, alles fällt langsam aber sicher auseinander und deswegen habe ich beschlossen sowas nicht mehr zu kaufen. Antiquitäten finde ich eh viel schöner und ab und an finden sich auch anderswo mal feine Möbel. Ikea deswegen nur noch für Kleinkram (und irgendwann vielleicht mal Ektorp, in den ich schon lange verliebt bin). 
Wo kauft ihr eure Möbel und malt ihr auch gerne mal was an?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen