Donnerstag, 28. April 2011

Wer Heidis Gekreische nicht erträgt,…


…trotzdem „Topmodels“ gucken will und der englischen Sprache mächtig ist, dem möchte ich Britain´s next Topmodel ans Herz legen. Neuerdings moderiert dort nicht mehr Lisa Snowdown  sondern die angenehm ruhige und hübsche Elle Macpherson. Bei Heidis Gekreische bekomm ich instant Ohrenkrebs außerdem kann ich mir diese andauernde Selbstdarstellung (auf Kosten der Kandidatinnen) nicht gut angucken, was allerdings nicht heißt, dass ich es nicht trotzdem tue -aber ich schimpfe viel dabei!

 
 Elle dagegen ist wie gesagt sehr angenehm sachlich und lieb. Außerdem mindestens genauso erfolgreich aber ohne ihre Seele komplett an die Werbung zu verkaufen und deswegen für mich eher ernst zu nehmen, als Mrs. Mcdonalds. Auch die restliche Jury, bestehend aus schwulem Quotendesigner, Männermodel und der supertollen Stylistin Grace Woodward gefällt mir ziemlich gut. 


Generell wird in der britischen Variante nicht so viel Wert auf das Laufen gelegt und zu weniger Castings gehen die Mädelz auch. Vieles andere dagegen ist sich sehr ähnlich. Beim Haareschneiden wird ordentlich geheult, die Fotoshooting sind ähnlich bis gleich und Gezicke gibt’s für gewöhnlich auch. Dabei fluchen die Engländerinnen wie die Gossenkutscher, was ich immer sehr lustig finde und betrinken sich auch gern mal. Die letzte und 6. Staffel habe ich erst zur Hälfte geguckt, da ist es bisher noch recht ruhig aber in den vorigen ging es immer ordentlich ab, ich hoffe also das kommt noch. Außerdem positiv zu vermerken ist, dass in der britischen Variante auch öfter mal ein Plussize Model dabei ist, das käme für Heidi wohl nicht in Frage.


Wer also Gemodel ohne die Klum will, guckt mal auf Youtube vorbei, wo man die ganzen Staffeln angucken kann. Die amerikanische Version mit Tyra Banks kennt man ja, gefällt mir auch ganz gut, da wird aber sehr viel Gekreischt und Österreich finde ich doof wegen Lena Gerke. Britain mag ich bisher am liebsten. Guckt/kennt ihr die Topmodels anderer Länder?

Pompööses Schnääppchen

Bei Rossmann sind die Reste der pompöösen Glööckler LE von Rival de Loop reduziert. An roten Preisschildern kann ich schwer vorbeigehen und auf diesen einen Lack hatte ich eh ein Auge geworfen. 

02 Bordeaux Matt aus der Glööckler LE von RdL
Warum er Bordeaux Matt heißt, ist mir ein Rätsel. Weder Bordeaux, noch Matt kann ich erkennen. Mein Alternativvorschlag: Blaustichiges Dunkellila Glänzend.


Gefallen tut er mir trotzdem, auch wenn die Farbe eher was für den Winter ist. Er deckt ziemlich perfekt mit einer Schicht, was ich sehr ungewöhnlich finde und die Haltbarkeit ist auch ok, für 1,49Euro kann ich wirklich nicht meckern. Well done Harald!

Mittwoch, 27. April 2011

Die anonymen Kopfhautallergiker

Hallo, mein Name ist (nicht) Cupcake und ich bin ein Kopfhautsensibelchen. Ich vertrag eigentlich die wenigsten Shampoos, meist juckt mir die Kopfhaut wie Sau und es bildet sich auch gern mal ein roter Streifen auf der Stirn, knapp unterm Haaransatz. Sieht superheiß aus, echt! In schlimmen Zeiten, wenn totale Hautirritation herrscht, hab ich sogar schon die eine oder andere Schuppe entdeckt, eh schon scheiße aber auf schwarzem Haar nochmal doppelt. Fettige Haare habe ich übrigens auch noch, ich muss eigentlich jeden Tag waschen, zumindest wenn ich den ganzen Tag unterwegs bin, weils dann nachmittags schon wieder grenzwertig aussieht. Bisher kam ich am Besten mit Head & Shoulders für sensible Kopfhaut aus ABER wie wir schlauen Schminktanten ja alle wissen, sind Silikone der Antichrist und genau davon sind in H&S ne Menge. War ja klar. Ich versuche nun also Alternativen zu finden ohne Silikone und hoffe, dass sich dadurch meine Kopfhaut normalisiert und ich auch nicht mehr jeden Tag Haare waschen muss. Für wen werde ich mich entscheiden?


Hier habe ich davon berichtet, dass ich mir das Alverde Heilerde Shampoo gegen Schuppen und fettiges Haar gekauft hab. Es ist silikonfrei und ich bin mit der Heilerde Waschcreme fürs Gesicht sehr zufrieden - eigentlich gute Voraussetzungen, nur leider ist das Shampoo gelinde gesagt nutzlos. 


Es sieht aus wie Matsch Heilerde, riecht dafür aber ganz gut nur wonach genau könnte sicher nur Grenouille feststellen. Für mich nicht zu identifizieren. Vertragen tue ich das Shampoo sehr gut aber mein riesiges Problem ist, dass es fast gar nicht schäumt und ich es nicht verteilt krieg. Meine Haare sind recht lang und auch voll. Ich muss endlose Mengen benutzen, um den Kopf halbwegs „einzuschäumen“ und selbst dann hatte ich nach dem Föhnen oft das Gefühl, ich hätte am Hinterkopf noch fettige Flecken. Ähm ja… Also gut verträglich ist das Ganze auch für Sensibelchen aber wenn ich mir die Haare gar nicht erst oder nur unter riesigen Mühen (man munkelt ich würde unter der Dusche stehen und Haarsträhnen abteilen) waschen kann, ist der Zweck dann doch verfehlt. Alverde Heilerde wird also nicht mein Shampoo Herzblatt…

Nagelgesplitter


Hallo Mädelz,
hatte ich mal erwähnt, dass meine Fingernägel eine Katastrophe sind? Mit Vorliebe lösen sie sich in ihre Schichten auf und sehen einfach nur ätzend aus, das kann selbst Nagellack nicht so recht überdecken. Eigentlich denke ich, dass man solche Missstände idealerweise von Innen bekämpfen sollte, da sie wahrscheinlich auf eine Mangelernährung ausgelöst durch übermäßigen Pizza und Nudelkonsum zurückzuführen ist. Was die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln angeht bin ich aber leider eine Niete. 
Anfangs ganz enthusiastisch vergesse ich die Dinger nach kürzester Zeit oder denk nicht dran sie nachzukaufen, wenn die Packung leer ist.  Eine Freundin mit spitzenmäßigen Nägeln hat mir nahe gelegt jeden Tag Joghurt zu essen. Sie schwört, ihre Nägel würden brüchig und furchtbar sobald sie die Joghurt Gewohnheit aufgäbe. Deswegen werde ich das nun mal ausprobieren und euch natürlich mitteilen, obs geholfen hat. Bis dahin hab ich mir den Anti Split Coat von P2 zugelegt, der die Nagelspitzen angeblich Schutzschildmäßig vom Splittern abhält. Mal gucken obs hilft.Hat ansonsten eine von euch ähnliche Probleme und eine Geheimwaffe dagegen?

Dienstag, 26. April 2011

Coralize me!

…dachte ich mir und kaufte den gleichnamigen Lippie von Essence. Mit dem Ergebnis bin ich leider nur semi zufrieden. Ich wünsche mir eigentlich ein leicht glossiges, transparentes Ergebnis aber bloß keinen Glitzer und den hat Coralize me! Als ich ihn mir im Budni auf die Hand geschmiert hab, war ich wohl geistig umnachtet, denn das silberne Gefunkel ist mir entgangen. Außerdem ist er schneller ab, als ich meinen Kaffee ausgetrunken habe, worüber man bei dem Preis aber wohl nicht meckern kann. 

 
Essence 55 Coralize me!

 Ich habe tatsächlich keinen schönen korallfarbenen Lippenstift. Bei Catrice hab ich nicht so recht was entdeckt und die P2 Lippenstifte waren allesamt geschmolzen und sahen aus, wie das Ding aus dem Sumpf dermaßen schmierig, dass ich gar keine Lust hatte die auszuprobieren. Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich? Ich möchte möglichst nicht viel ausgeben und wie gesagt bitte keinen Glitzer und auch keine übermäßige Deckkraft bei dem Farbton.

Die Glossy Box

Hallo Mädelz,
auch ich hab mir die Glossy Box bestellt. Nachdem sie mal wieder bei der far far away Post gelandet und über die Feiertage dort festgehalten wurde, konnte ich sie mir heute dann endlich abholen. Was drin ist haben die meisten wohl schon gesehen, ich zeigs trotzdem nochmal.


Dubioser Schönheitsdrink

Swiss Hair Care Volume Mask

Helena Rubinstein Lash Quenn Sexy Blacks Mascara

Elisabeth Arden Eight Hour Cream

Korres Body Butter Guava
 Den vermeintlichen Beauty Nectar hätte man sich sparen können, wenns nach mir geht. Er schmeckt zwar ok (süß und nach roten Beeren) und die Flasche sieht ganz hübsch aus aber helfen wirds wohl kaum. Haarprodukte möchte ich eigentlich auch nicht unbedingt haben, weil meine Kopfhaut viel zu empfindlich ist aber die kann ich gut verschenken. Und über den Rest freue ich mich. Neue Mascara probier ich immer gerne, da bin ich wie die meisten noch auf der Suche nach dem heiligen Grahl und Handtaschengröße ist eh immer gut. Auf Korresprodukte bin ich sowieso ganz scharf, wenn sie bloß nicht so teuer wären. Die Elisabeth Arden Creme sieht für meinen Geschmack super aus, riecht allerdings komisch. Die Größe des Tiegels finde ich für eine Probiergröße echt gut und ich freue mich schon auf den nächsten Sonnenbrand, damit ich was zum reparieren hab ;)  das soll sie nämlich können, genau wie Rötungen und rauhe Stellen wegmachen. 

Mein Fazit zur ersten eigenen Glossy Box fällt positiv aus. Ich freue mich über kleine Überraschungen, vor allem wenn sie auch noch so hübsch verpackt sind.  Den Inhalt der ersten Box hätte ich zwar lieber gehabt aber auch diesmal sind einige Sachen dabei, die ich gern ausprobiere. Ob 10Euro nun zu viel sind, wenn man nicht alle Sachen, die drin sind gut findet, ist ne andere Frage. Ich werd sie zumindest vorerst nicht abbestellen und mich weiter auf Überraschungspost freuen.

Sonntag, 24. April 2011

Friend Connect Salat

Hallo Mädelz, ich weiß nicht, ob ich schonmal erwähnt hatte, dass ich eine Oberniete bin, was html und Konsorten angeht. Blog Basteleien sind auch so gar nicht meins. Netterweise hat Lisa, die flauschige Detektivin mich darauf aufmerksam gemacht, dass meine doppelte Friend Connect Box an der Seite dazu führt, dass die Hälfte der Leser zwar denkt sie hätte mich abonniert, dann aber nie wieder was im Dashboard angezeigt bekommt. Deswegen werde ich mal entfernen und hoffe, dass mir all die, die draufgeklickt hatten nicht böse sind, dass ich sie verschwinden lassen muss. Hachja ein Königreich für technisches Verständnis...


Was der Osterhase gebracht hat

Frohe Ostern wünsch ich euch allen! 
Ich hoffe ihr habt das Wochenende mindestens genauso schön verbracht wie ich. Bei uns gab es ein vorgezogenes Osterbrunch mit der erweiterten Familie am Samstag, dafür hab ich den halben Freitag in der Küche gestanden, um Mama ein bisschen unter die Arme zu greifen. Leider hab ich vergessen meine Kreationen zu fotografieren. Ich hab 2 verschiedene Quiche gemacht, Blätterteigtaschen und mini Cupcakes mit superekligem sehr süßem cream cheese frosting (daran muss ich noch arbeiten). Familienbrunch war schonmal wirklich schön. Abends hat mich noch eine Freundin zum Grillen eingeladen und entgegen der Erwartungen waren wir richtig viele, vor allem Freunde, die ich nicht so oft sehe. Manchmal sind Feiertage echt super, dann finden sich alle wieder in der Heimat ein.Also gabs nochmal leckeres Essen, Bier, Lagerfeuer und Sternschnuppen. Ich war sehr angetan! Heute habe ich dann denn ganzen Tag im elterlichen Garten gegammelt, mit den Nachbarskatzen und Hunden gespielt und krampfhaft versucht nicht im Gesicht, wohl aber an den Beinen braun zu werden. So ein bisschen weniger Kalkfarbe kann nicht schaden, denk ich mir. Sogar der Osterhase hat an mich gedacht und obwohl meine Mutter noch meckerte, dass ich mit 26 zu alt fürs Eier suchen sei, ein paar Präsente versteckt. Yay!


Mittwoch, 20. April 2011

Sommer


PRO:
-im Park sitzen
-Bier und Alsterwasser schmecken mir wieder (im Winter ist Weinzeit)
-Erdbeeren
-Festivals, Sommerurlaub
-Abends weggehen macht mehr Spaß (auf der Straße vor den überfüllten, stinkigen Clubs Straßenparty machen ohne reingehen zu müssen)
-mehr Lust das Haus zu verlassen
-länger Hell
-Kaltgetränke mit Eis, Cocktails
-leicht gezügelter Heisshunger
                                                                  -Grillpartys
                                                                  -Blumen und blühende Bäume

CONTRA:

-Hitze macht träge
-Schwitzen sieht einfach nicht gut aus
-Kaum Möglichkeiten Fettpolster zu kaschieren, Stichwort: Bikinzeit
-Menschen, die man nicht (halb-)nackt sehen will entblößen sich überall (heute wieder im Park: Dicker ältlicher Mann in nichts als Speedos)
-Große Verluste auf Seiten der Gemütlichkeit: Keine Wärmflasche im Bett, keine DVD Abende mit Decken, Kerzen und Raclette, kein heißer Kakao zum Aufwärmen
-Keine Heißgetränke mit Schuss
-Unnatraktive Bräune oder gar Sonnenbrand ruinieren den Teint
-Unbequemes Sitzen im Park
-Michelinmännchenartig geschwollene Hände und Füße
-Schlechter Schlaf dank Hitze
-Schminken als liebes Hobby wird zwecklos, weil alles runterläuft
-Fröhliches schwarz und grau als favorisierte Farben für die Kleidung wirken unpassend
-Eincremen wird zur klebrigen Qual (vor allem Hände)
-Pollenflug

Tut mir leid lieber Sommer, ich bin und bleibe ein Winterkind, das sich ab August auf Weihnachten freut. Ganz nett bist du aber trotzdem....

Dienstag, 19. April 2011

Trendsetter II

Wie auch die stilsichere Hummellady Viva, fiel mir beim heiß diskutierten Mac YumYum ein Exemplar aus meiner Schublade ein, das mir in der Vergangenheit oft gute Dienste auf Bad Taste Partys oder Steel Panther Konzerten leistete. Mein namen- und nummernloser Freund von Rival De Loop zaubert ein sattes Nuttenpink auf meine Lippen, wann immer ich mal richtig Scheiße mutig aussehen möchte und das für unter 2Euros. Leider hat meine Kamera wohl einen Selbstschutzmechanismus, der es mir nicht erlaubt die Farbe realitätsgetreu einzufangen, hier einmal im Dupe Vergleich mit dem YumYum Farber Castell Nr. 48


Übrigens hat mir der Lippenstift schon unzählige bewundernde Blicke eingebracht. Zuletzt nach besagtem Konzert, als mich eine der "Ladys" auf dem nahe gelegenen Transenstrich auf meinen passenden Nagellack ansprach und bemerkte, dass ihr der Lippenstift aber doch etwas zu krass sei. Sicher lag das nur an der billigen Drogerietextur...

via

Unglaublich aber wahr

Haltet euch fest Mädelz, im Internet ist nicht alles gut was glänzt und entgegen vieler Gerüchte gibt es nicht nur nette Menschen. Mein Internetverhalten ist O-Ton bester Freund: "Unmöglich!" und nun hab ich die Strafe für all die Links, auf die ich vertrauenvoll klicke erhalten und mir einen fetten Trojaner eingefangen. Ein alles einnehmendes Bild verkündete mir mit reichlich Rechtschreibfehlern, die Bundespolizei sei auf Kinderpornos, Sodomie und die von mir verfassten Spam mails mit terrorostischem Inhalt auf meinem Lappi aufmerksam geworden und würde nun meine Festplatte vernichten, wenn ich nicht 100Euro per Ukash (?) zahle. Nichts ging mehr, wirklich nichts außer Neustarten und dann kam es wieder, das Logo der Polizei. So ein Scheiß, das hat den armen besten Freund 100Euro per Ukash 2 Tage, mehrere Anläufe, 8 Stunden Warterei und Einsatz einer Rescue CD gekostet. Allein hätte ich das nicht hinbekommen, bin saufroh, dass ich alle meine Daten noch habe und gelobe Besserung was mein unmögliches Internetverhalten angeht. Manchmal ist eben nicht Sex and the City drin, wo Sex and the City draufsteht und zack hat man kein Video sondern keinen Lappi mehr...

LG Cupcake, die euch nicht weiter täuschen will und sich endlich mal ganz zeigt:

Freitag, 15. April 2011

Nonique Naturkosmetik


Hallo Mädelz, 
 wie angekündigt zeige ich euch heute, was ich schönes bei Schlecker abgestaubt habe.
Es handelt sich um Kosmetik der Marke Nonique, über die ich bisher eher wenig gelesen habe. Nonique setzt auf tropische Früchte und vegetarische Öle aus Bioanbau, die besonders Hautverträglich sein sollen. Es wird auf synthetische & künstliche Duft- Konservierungs- oder Farbstoffe, PEGs, Parabene, Silikone, mineralische Öle und Paraffin verzichtet. Nonique sagt zudem es sei frei von Tierleiden. Besiegelt ist das Ganze als kontrollierte Naturkosmetik. Finde ich schonmal alles super! Dazu kommen die wirklich hübsche Verpackung, die von außen bunt und sommerlich, von innen schön schlicht und edel ist und der günstige Preis! 


Die Nonique tropische Gesichtswaschcreme für normale, sensible und empfindliche Haut bekommt man in der 100ml Tube für 2,99Euro.







Ich kann bisher nur etwas zu den ersten Eindrücke nach zweimal benutzen sagen. Bei der Waschcreme handelt es sich, wer hätte es geahnt, um eine Creme, die nicht schäumt und eher sanft ist. Die Haut spannt nach dem Waschen ganz leicht, das Problem hab ich allerdings immer und nach dem eincremen ist das weg. Es brennt oder juckt zumindest nichts. Das tollste daran ist, dass die Creme sowas von lecker nach Pina Colada riecht, noch viel besser als ich gedacht hätte. 

Die Nonique Feuchtigkeits Augenpflege für feuchtigkeitsarme und trockene Haut gibt es in der 15ml Tube für 3,99Euro. 



Ebenfalls zweimal getestet, hab ich auch von der Augenpflege einen guten ersten Eindruck. Es handelt sich zu meiner Erleichterung um eine Creme, kein Gel (ich hasse Gel). Ich habe mich entschlossen meine Louis Widmer Augencreme abzusetzen, weil ich das Gefühl habe, ich sollte mit 26 noch nicht hardcore gegen Falten vorgehen, die ich gar nicht habe. Sobald ich die Creme nämlich mal nicht benutzt habe, wurde die Haut sehr trocken und sah fahl und umso faltiger aus. Die Nonique Creme soll ebenfalls Falten vorbeugen, der Fokus liegt jedoch eher auf der Feuchtigkeit. Aufgetragen auf die Haut hinterlässt die Creme ein angenehmes Gefühl, sie ist nicht zu trocken (wie z.B. Alverdes Augentrost) aber auch nicht fettig. Ein gutes Mittelmaß. Sie riecht außerdem genauso lecker wie das Waschgel. 

Fazit: Beide Produkte (und die Lippenpflege, die ich schon länger benutze) machen einen sehr, sehr guten ersten Eindruck, riechen lecker tropisch und haben als Naturkosmetik zu einem guten Preis  wirklich potential meine liebste Sommerkosmetik zu werden.

PS. Der Editor und ich haben Streit, bitte entschuldigt unpassende Lücken u.ä.