Samstag, 16. Juli 2011

Geshoppt und beschenkt bei Yves Rocher

Hallo Mädelz, 
ich hab die kosmetischen Themen hier ja ein ganz ein bisschen vernachlässigt, das wird nun wieder ausgebügelt. Zum Geburtstag hab ich von Yves Rocher einen Gutschein über ein Überraschungsgeschenk bekommen. Das war Anlass genug mal wieder dort vorbeizuschauen. Was ich übrigens seit einer Weile suche ist eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor, mit der fettigen Sonnencreme im Gesicht glänz ich wie ne Speckschwarte. Also falls jemand nen guten Tip hat, gerne her damit. Bei Yves Rocher gab es sowas zumindest nicht, nur für reife Haut und ich glaub die hab ich noch nicht... Stattdessen habe ich einen Lippenbalmstift mit Mandelöl und ein Eau de Toilette mit Honigduft abgestaubt.


Die Honiglinie gibt es eigentlich schon nicht mehr aber der Verkäufer hat das Fläschchen auf mein Gejammer hin irgendwo hervorgezaubert. Das Zeug riecht sowas von lecker, ich könnte mich reinlegen. Verfliegt nur leider auch recht schnell. 
Der Lippie ist auch wirklich gut, er macht keinen weißen Film, ist schön reichhaltig pflegend und hält eine ganze Weile auf den Lippen, Achja und gut riechen tut er auch. Zu Bemängeln habe ich nur die ungeschickte Verpackung. Der Stift samt Deckel sind mit Folie bezogen, wahrscheinlich zur Versiegelung, was ja auch lobenswert ist, als ich ihn aber aufgemacht habe, ist die Folie direkt ausgefranst und ich weiß jetzt schon, dass ich das ganze Etikett kaputtspielen und dann nur noch einen weißen Stift haben werde....


Sonst gab es nicht so viel was ich ansprechend fand, mal abgesehen von Duschzeug und Bodylotion oder Peeling aber davon hab ich so viel, da herrscht erstmal Kaufverbot. 

Achja und dann gab es noch das Geburtstagsgeschenk

  
Find ich so Mittel, eigentlich ganz hübsch aber passt nicht zu mir.

Geht ihr gerne zu Yves Rocher, bestellt ihr dort oder findets doof? Wenn ihrs mögt, schnell hin da, es ist noch Sale mit 50% auf alles!

Kommentare:

  1. Als ich damals ( vor gefühlt ) hundert Jahren anfing mich für Kosmetik zu interessieren, war ein Einkauf beim Yves total verpönt, denn der hat mit Tierversuchen gearbeitet!! Und ich als Ich-bin-gegen-alles-Teenie bin natürlich voll auf den Zug aufgesprungen.

    Was soll ich sagen? Es ist hängen geblieben. Ich habe nie was von Yves Rocher angefasst, bzw. benutzt. Doof, ich weiß...

    LG

    AntwortenLöschen
  2. War das mal so? Heutzutage stehen sie bei Peta auf der unbedenklichen Liste

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag die Produkte von YR sehr gerne und kaufe dort auch regelmäßig ein. Mittlerweile ist es so das YV auch keine Tierversuche mehr macht, steht sogar auf der Seite von YR ( http://j.mp/peYX0v%0A ). Das Honig Parfüm mag ich auch sehr gerne, hatte es mir letzten Winter gekauft.

    AntwortenLöschen