Donnerstag, 4. August 2011

Themenwoche Dating: Weniger ist mehr -Schminke

Hallo Mädelz,
Weniger ist mehr? Gilt nicht für Kleidung, wohl aber für Schminke. Auf die Lippen geh ich noch genauer ein, es sei aber zum restlichen Gesicht gesagt, (Achtung!) dass Männer es lieber natürlich haben *autsch*. Ich muss sagen, ich geb da nicht viel drauf und mal mir die Augen trotzdem ordentlich an, denn ungeschminkt seh ich Scheiße bescheiden aus und das will ja auch niemand sehen. Aber vielleicht sollte man tatsächlich auf zu viel Glitterhighlighter verzichten und sich ansonsten etwas in Zaum halten auch wenns schwerfällt… Schön auf den Punkt gebracht von Vice's DO & DON'Ts Liste (ihr könnt raten, welches von beiden die Lady war)


Makeup is OK if you’re a Vegas showgirl or a drag queen or a burn victim with something to hide, but the rest of you need to stop trying to draw a pretty face on your face.

Read the rest at Vice Magazine: DOs & DON'Ts - Vice Magazine Deutschland

Was meint ihr? Gebt ihr euch Mühe natürlich auszusehehn oder tut ihr das sowieso immer? Oder ist es euch egal und ihr spachtelt trotzdem ordentlich? Und vor allem meint ihr Männer fänden ungeschminkt wirklich besser oder denken sie das nur, solange sie einen nicht so kennen?

Kommentare:

  1. Hmmm, kommt drauf an was man als extrem ansieht ;) Meine Eltern finden das alles ganz schrecklich ;) Ich denke ich ich nutze den gesunden mittwelweg, es darf aber auch mal mehr sein.

    Und Lippenstift wenn man einen Freund hat ist eh schwierig

    AntwortenLöschen
  2. "denn ungeschminkt seh ich Scheiße aus und das will ja auch niemand sehen." lol
    Du solltest dringend an deinem Selbstbewusstsein arbeiten ;)

    AntwortenLöschen
  3. Also MakeUp im Sinne von Grundierung trage ich nie, weil mich das schnell stört, es maskenhaft aussieht und mein Mann mich dann nicht mehr im Gesicht küsst ... wer will schon die Lippen voller MakeUp haben?
    Allerdings benutze ich Abdeckcreme und Lidschatten und Augenbrauenpuder und Mascara und Lippenpflege und ab und zu Lipgloss oder Lippenstift. Nur diese nervige Grundierung mag ich nicht. Und ich pfeife drauf, ob Männer das schön finden.:P

    AntwortenLöschen
  4. @m4ki
    wenn du so selbstbewusst ohne alles bist, dann kannst du ja auch auf nagellack und co verzichten oder?
    was makeup mit selbstbewusstsein zutun hat das hitnergrafe ich mal lieber nicht ne ;)

    AntwortenLöschen
  5. Naja, ich schminke mich nicht, weil ich ohne "scheiße" aussehe. Natürlich kann man seine Vorzüge betonen, den Teint ebenmäßiger machen etc., und sich dann auch geschminkt hübscher finden (sonst wärs ja sinnlos, ne? ;)) aber sich ohne direkt hässlich zu finden, finde ich schon ein bisschen traurig. Das ist auch gar nicht böse gemeint. Aber es geht mir gegen den Strich, wenn Frauen meinen sie wären nicht hübsch, nur weil sie nicht aussehen wie die gephotoshopten Models in Frauenzeitschriften. Jeder ist auf seine Art schön und ich bin die Letzte, die den Einsatz von Makeup verteufeln würde, aber ein Satz wie der oben (der vermutlich (hoffentlich!) auch nicht ganz ernst gemeint war) bedeutet, dass man sich nicht so wohl in seiner Haut fühlt wie man es könnte, wenn man nicht jeden Tag mit "Schönheitsidealen" bombardiert werden würde.

    AntwortenLöschen
  6. Ähm - was dieses "Männer finden ungeschminkte Frauen besser" betrifft: kennt IHR einen Typ, der ein dezentes Make-up von ungeschminkt unterscheiden kann? ;-)

    Im Übrigen meine ich, nicht nur das Make-up sollte zur Frau passen, auch der Mann an ihrer Seite. Wenn man ein "Glitzerhighlighter-Typ" ist, sollte der Mann das zumindest ok finden. Das Make-up dem Date anzupassen, kann nur zum Fiasko führen. Früher oder später zeigt man doch das wahre Ich.

    Bei einem Bewerbungsgespräch Zurückhaltung zu üben und sich den Gegebenheiten anpassen: ja, klar.
    Bei einem Date? Macht das nicht, verbiegt euch nicht. Man muss ihn ja nicht gleich mit Extremversionen schockieren, dennoch sollte man authentisch bleiben. Um den Richtigen zu finden und Langweiler, die schon beim Make-up motzen, gleich loszuwerden.

    AntwortenLöschen
  7. Ich denke auch, dass Männer wenn sie "ungeschminkt" sagen, "nicht zugespachtelt" meinen. Meiner sagt zwar auch, dass er ungeschminkt besser findet, aber wenn ich nur etwas abdecke und die Augen dezent schminke, fühl ich mich besser und ihm gefällt es auch ...

    AntwortenLöschen
  8. @m4ki Übertreibung macht anschaulich ;) Aber davon abgesehen hab ich schwarz gefärbte Haare und bin ziemlich blass, da sieht man so ganz ohne Schminke tatsächlich nicht wie der junge Morgen aus...

    @anonym + Iris ich glaube auch nicht, dass Männer dezentes Make-up erkennen können ;)

    Und generell hatte ich gehofft, es würde verstanden werden, dass ich das hier alles nicht sooo Höllenernst meine.

    AntwortenLöschen
  9. Ich benutze ausschließlich Mascara. Pechschwarz und mit gaaaaanz langen Wimpern aber bitte ohne Fliegenbeine, was einen Schminkprozess von 20 Minuten erfordert. Manchmal denke ich, dass es mir gut sehen würde die AUgenbrauen nachzumalen, da meine so dünn und blond sind, aber ich hab keine Lust drauf. Die Natur hat mir keine Augenbrauen gegeben, also finde ich mich damit ab :D Und Foundation oder so mag ich nicht benutzen, weil a) meine Sommersprossen sonst komisch aussehen und b) ich immer Sorge habe mir den Kram vom Gesicht zu schwitzen :P Davon abgesehen hab ich (jetzt wieder) herzlich wenig Hautprobleme und wäre schon etwas in Sorge, wenn sie das ändert weil ich zu viel Kram drauf schmiere.

    AntwortenLöschen
  10. ich finde die Themenwoche absolut unterhaltsam . . . echt toll!
    Und man merkt sehr wohl, dass die Autorin mit sehr viel Humor schreibt!
    Wirklich klasse!!! Mir gefällts!

    AntwortenLöschen