Freitag, 30. Dezember 2011

Feste feiern

Hallo Mädelz,

Trotz postmäßig fehlender Geschenke, einem spontanen Krankenhausaufenthalt meines Freundes, 'ner kotzenden Gastgeberin beim weihnachtlichen Mädelstreff und einem Einsatz der gelben Engel, die meinen kleinen Bruder an Heiligabend nach Hause befördern mussten, ist Weihnachten doch recht friedlich und angenehm verlaufen. Alle Feiern waren schön, dazwischen gabs Gelegenheit zum Sofa gammeln und Filme gucken und ich muss wohl sehr artig gewesen sein, wenn ich meine Geschenke so anguck... 

Jetzt würd ich zwar am Liebsten vor mich hin schimmeln und nebenbei noch den Magen auspumpen lassen, aber es nützt ja nix, Silvester muss geplant werden. Nicht nur mein Hass-Fest, weil damit Weihnachten vorbei ist und das graue, doofe neue Jahr mit dem stinkigen Januar anfängt, sondern auch wegen der alljährlichen Planungsdramen. Die kennt und liebt wohl jeder. Vor ein paar Jahren ging mir das so auf die Nerven, dass ich mir einen Job gesucht hab, um an dem Abend keine Zeit zu haben aber damit komm ich wohl nicht nochmal durch. Ich möchte unbedingt mit meinen besten Freunden feiern, wir sind mindestens 10 Leute, jeder will was anderes. Veranstalten wir was zuhause, wollen die Mädchen einen die Wohnung schmücken, sich hübsch machen, Blei gießen, Raclette essen und Bowle trinken, damit der Abend sich zumindest etwas vom restlichen Jahr abhebt, den Jungs anderen ist das zu anstrengend und langweilig, wenn man doch "sowieso nur Zuhause ist". Sollte man es dann doch geschafft haben etwas außerhalb der Wohnung zu planen und damit Streit einzudämmen (die Hälfte ist selbstvertständlich trotzdem unzufrieden, hat aber auch keine besseren Vorschläge), muss man im schlimmsten Fall das Haus verlassen, wird unkontrollierten, betrunkenen Menschenmassen ausgesetzt, mit Feuerwerkskörpern attakiert und kann im Ernstfall nichtmal fliehen, weil die öffentlichen Verkehrsmittel nur begrenzt eingesetzt werden-Taxi? Utopisch! 


Wenn ichs mir recht überlege, bleib ich vielleicht doch im Bett... und was habt ihr geplant? 

Kommentare:

  1. Ich würde auch lieber im Bett bleiben, aber wir feiern mit drei anderen Familien. Aber deshalb, weil ich Silvester gar nicht mag und diesem ganzen Hype nichts abgewinnen kann.

    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch und hoffe für Dich, dass das neue Jahr besser beginnt, als das alte geendet hat.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Dein Leben klingt immer sowas von gar nicht friedlich ;)

    Wir bleiben diese Jahr zuhause... nur mein Freund und ich - nicht das was ich jedes Jahr möchte, aber dieses Jahr ist es genau das Richtige!!! Ich wünsche Euch noch viel Spaß und Erfolg bei der Planung! :)und natürlich einen guten und gesunden Rutsch!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, hoffentlich sind die körperlich angeschlagenen Menschen wieder einigermaßen fit?

    Ich werde gar nichts tun. Die Freunde, deren Gesellschaft ich am meisten genieße, wohnen zu weit weg, blieben also nur so "Zweite-Wahl-Menschen", mit denen man was machen könnte. Das ist ja auch nicht das Wahre. Außerdem bin ich noch völlig erschlagen von Weihnachten und Geburtstag und glaube, dass ich für die nächsten zehn Jahre erstmal die Schnauze voll hab' von Feiern jedweder Art.

    Ich versteh' das nicht so recht, dass man feiern "muss", obwohl man gar nicht will. Bei Weihnachten kann ich's noch einigermaßen nachvollziehen, weil man dann die gesamte Familie vor den Kopf stößt. Aber Silvester ist doch äh... freiwillig, zumindest in meiner Welt. Und feiern sollte doch Spaß machen. Und wenn man halt lieber gammeln möchte, darf man das tun. Find' ich.

    AntwortenLöschen