Dienstag, 31. Januar 2012

Mascara des Tages: Essence 100% Splash-Proof

Hallo Mädelz,
da haben wir auch schon die erste: eine, lange keines Blickes gewürdigte, Essence 100% Splash Proof Mascara, die ich mal in einem Goodiebag vorfand und weil ich den dazu passenden Eyeliner so bombig finde, gern probierte.
 

 Die Mascara hat ein geschwungenes Bürstchen und besteht aus vielen kleinen Fasern, die sich wohl an die Wimpern setzen sollen.


Ich muss sagen, dass ich das gute Stück noch schlimmer in Erinnerung hatte, aber manches reift ja mit dem Alter. Um das abgebildete Ergebnis zu erzielen, musste ich mir wahrlich einen Wolf tuschen. Das Resultat mit-ohne restliche Schminke find ich ganz gut, nachdem alles aufgepinselt war, sah das ganze aber plötzlich wesentlich blasser um die Nase Wimpern aus. Gerade wollte ich mich fragen, wo die Farbe wohl hin ist, da sah ich es auch schon:


Kleine Mascaraverlängerungsfaserchen überall im Gesicht -na herrlich! 

Zugunsten der sprunghaften Fasern fehlt hier Farbe, mir ist das Ergebis nicht schwarz genug und auf Fusseldinger im Rouge habe ich gar keine Lust.

Fazit:
Kein richtiges schwarz, Aufriss beim Tuschen und Krümel... ne, danke! Vielleicht nicht gleich wegschmeißen aber dann verschenken.

Apropos, kennt ihr das Phänomen, das Mascara im Alter zu etwas besserem heranreift oder wäre es dann eigentlich schon an der Zeit sie wegzuwerfen?

Kommentare:

  1. Dass Mascara "reift", kenn' ich nur von anfangs recht flüssigen Tuschen - die trocknen mit der Zeit ein und werden durchaus besser. BIS dann irgendwann der Punkt kommt, wo sie nur noch aus Bröseln zu bestehen scheinen. (Da soll dann die Zugabe von Gesichtswasser helfen - da war ich aber etwas zu großzügig in der Dosierung. *hüstel*)

    Zu dem Bürstchen hab' ich mal 'ne ganz doofe Frage: Wie herum hält man sich das an die Wimpern - mit dem Bogen nach oben oder nach unten? So von der Augenanatomie würd' ich ja sagen, Bogen nach oben, aber irgendwie komm' ich besser damit klar, wenn ich den Bogen nach unten halte. Was ja ganz nett ist, Problem gelöst und so, aber das ist doch unlogisch. Und darum frag' ich bei dieser Gelegenheit einfach mal nach, wie's denn eigentlich "richtig" ist.

    AntwortenLöschen
  2. Klar, der Bröselpunkt kommt -dazwischen gibts den idealen Reifegrad, der nur eine gewisse, kostbare Zeit andauert. Wenn sie bröseln würd ich aber eher wegschmeißen als Verdünnen, Mascara soll ja eines der wenigen Schminksachen sein, die wirklich ablaufen (was nicht heißt, dass ich hier keine steinzeitlichen Exemplare rumfliegen hätte -aber nur welche, die noch funktionieren)

    Zu der Bogenfrage hab ich mir ehrlich gesagt nie gedanken gemacht, bin felsenfest davon ausgegangen, dass es nur funktioniert, wenn er nach unten zeigt, also wie ein "u" so rum. Man legt doch quasi die Wimpern in den Bogen und drückt dann nach oben oder? Auf richtig will ich keinen Anspruch erheben aber alles andere würde doch dem gewünschten Wimpernschwung entgegenwirken oder steh ich grad aufm Schlauch?

    AntwortenLöschen
  3. ngs, abdominal area, or the sac that encircles one's heart.
    Thanks for giving your ideas.

    My web page - facebook of sex [http://facebookofsextips.tumblr.com]

    AntwortenLöschen