Freitag, 6. Januar 2012

Tick Tag Kosmetischer Rückblick: Körperpflege

Hallo Mädelz,

ich hab ganz erstaunt festgestellt, dass Schminki und co. hier ganz schön vernachläsigt wurden in letzter Zeit und weil mir nix besseres einfällt, mach ich einfach mal beim allgemein beliebten Kosmetikrückblicktag mit (nein, "Beauty" kommt mir nicht über die Lippen bzw. unter die Finger). Zur besseren Übersicht und weil ich mich bekanntlich nicht kurz fassen kann aber Etappenweise...

Was war also los 2011?

Der Astralkörper:

Mit Duschgels habe ich es im letzten Jahr maßlos übertrieben, ganze Dörfer voll afrikanischer Kinder hätte ich einseifen können, so viel wie hier rumflog...   Erfreut kann ich jedoch vermelden, dass ich es geschafft habe fast alles aufzubrauchen und bei der letzten ungeliebten Drogeriesorte angekommen bin, die ich nun jeden Morgen in rauhen Mengen auf mir verteile. Wenn das ENDLICH geschafft ist, bleiben nur noch eins vom Bodyshop und eins von Lush, die ich beide gern mag. Meine Budni Favoriten waren im letzten Jahr eindeutig die allseits beliebte Zuckerschnute und diese Öl-Geschichte mit Vanille, Jasmin und den blauen Kügelchen... Beide werde ich schmerzlich vermissen. Byebye my love!


Was Peelings angeht, musste ich mir eingestehen, dass die Bodyshop Sorten mit ungeliebten Zitrusaromen leider besser funktionieren als die schokoladig-nussigen Varianten und werde sie deswegen vorerst nicht mehr kaufen. Drogerietechnisch bin ich zufrieden mit den wechselnden Balea Peelings, die schrubben alles weg und die Chai-Variante riecht auch noch gut! Ganz im Gegensatz zu Alterra Feige u. Cranberry, das riecht zwar auch gut aber als Peelingkörnchen sind da nur ein paar läppische Obstkernchen drin. Bringt nix!
 

Bei den Körpercremes, -butters/n, -lotions und co. sind wie immer die Bodybutter(n/s) (wie ist denn nun der Plural von Butter?) vom Bodyshop meine Favoriten, besonders gern mag ich Mandel! Als Drogerieneuentdeckung und Geheimwaffe hat sich die Balea Med Creme Öl Lotion dazugesellt. Ebenso wie bei den Duschgels habe ich mir in diesem Sektor ein absolutes Kaufverbot auferlegt, bis auch die letzte Flasche leer oder verschenkt ist und zwar deswegen. Updatemäßig kann ich euch mitteilen, dass ich mittlerweile 2 Sorten aufgebraucht habe, nicht schlecht... bleiben aber trotzdem noch 7 (in Worten: sieben!)


Körperpflegevorsatz für 2012:

Messieverhalten ablegen, möglichst nicht mehr als 3 Produkte zur Zeit geöffnet haben! Keine Bodyshoppeelings mehr kaufen, weil die Packung hübsch oder der Geruch gut sind...

Kommentare:

  1. Und was kommt auf die Haare?

    Eine Freundin von mir hat überflüssige Shampoos und Duschgele einfach statt Weichspüler in die Waschmaschine geworfen.
    Mit Peelings und Körperbutter würd ich davon allerdings abraten. ^^

    AntwortenLöschen
  2. Die Haare kommen nochmal extra dran, da hab ich allerdings kein problematisches Kaufverhalten ;) Duschgel in die Waschmaschine hm... könnte man mal testen, sollte ja eigentlich nicht schaden!

    AntwortenLöschen
  3. Aber als Weichspüler? Das bleibt doch quasi drin, oder? Ich hätte dann Schiss, beim nächsten Regen kleidungstechnisch loszuschäumen... Aber als Waschmittelersatz hab' ich das auch schonmal gehört.
    Das Butterzeug könnte man sich mal in die Haare schmieren, sich angewöhnen, sich jeden Abend richtig fett die Füße damit einzuschmieren oder Ähnliches. (Und wenn man 'nen Hund hat, kann man den auch mit eincremen. Wuffs Fell glänzt immer besonders schön, wenn ich Körperschmierzeug loswerden will.^^)

    AntwortenLöschen
  4. Bei Regen schäumen und nach Zitronenpudding riechen, ist doch ein Traum :)
    Ne, ich benutze gar keinen Weichspüler, wird der etwa nicht rausgewaschen? Ich hatte mir das jetzt eher als Ergänzung zum Waschmittel vorgestellt...
    Die Butter benutz ich sogar, doof sind eher die Lotions.
    Haustiere, kann ich leider keine beglücken, denke das käme im Freundeskreis nicht so gut an, wenn man plötzlich alle Hunde und Katzen mit Bodybutter verfolgt, aber ich bleib dran am Projekt!

    AntwortenLöschen