Dienstag, 14. Februar 2012

Death by Chocolate

Hallo Mädelz,
ja, der Valentinstag mit Rosen und Stofftieren ist abartig kitschig, ich habe trotzdem beschlossen, dass er ein guter Anlass ist, um sich über seinen Lieben zu freuen - Boyfriend appreciation day quasi. Nachdem meiner in letzter Zeit extrem unter meiner Antiquitätenkaufsucht zu leiden hatte (mit Kleinanzeigen gucken, hinfahren mitnehmen, ist es leider nicht getan - 100 verranzte, zu teure Möbelstücke mussten besichtigt und in Großfahrzeugen transportiert werden *hust*), dachte ich heute wäre ein willkommener Anlass mal wieder zu backen. Weil ich kein erträglich klingendes Rezept für Lakritzkuchen finden konnte, gabs die zweitbeste Süßigkeit: Schoki. Und wenn schon, denn schon gleich in Überdosis. Ich präsentiere: Death by Chocolate (Herzchen Edition)


 Gebacken nach diesem ziemlich einfachen Rezept. Die einzige Fail-Falle hab ich direkt ausgenutzt und nicht nach Anleitung ERST Butter u Schoki geschmolzen, sondern alles gleichzeitig gemacht. Resultat: geronnene Saure Sahne Brocken im Teig.... aber zum Glück nur ein ganz paar wenige. Wie er im Ganzen schmeckt kann ich leider nicht sagen, weil der Freund ihn ganz alleine essen darf aber Teig und Glasur für sich sind der Knüller! (wie sollte es auch anders sein, sind nur ungesunde Sachen drin) 

Macht ihr was für eure Lieben, habt ihr was bekommen oder seit ihr im Anti-Valentins-Team? Ich hab ja schon etwas Angst vor roten Rosen *brech* und hoffe inständig die Botschaft welche Blumen ich mag und welche nicht ist mittlerweile angekommen, alternativ wäre auch möglich, dass der Freund vergessen hat, welcher Tag heute ist -wär mir auch Recht!

Kommentare:

  1. ich hab auch nicht sooo viel für valentinstag übrig. und da mein freund erst am wochenende wieder da ist, sitze ich allein zu hause und surfe im internet. romantisch, nicht? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich gehöre eindeutig zur Anti-Bewegung. Aber den Death by Chocolate habe ich auch schon mal gebacken. Der ist ja sowas von lecker!!

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich will mehr von der Antiquitätensucht hören :)

    AntwortenLöschen
  4. Mit Valentinstag hab' ich nicht viel zu schaffen, aber weniger aus Prinzip denn aus Partnermangel. (Was nicht halb so verzweifelt gemeint ist, wie es klingen könnte.) Für den Kitschkram hab' ich nicht viel übrig, aber das wie du einfach als Anlass zur Wertschätzung nehmen, verbunden mit 'ner kleinen Nettigkeit ohne viel Tamtam, wäre dann wohl auch eher meine Art.

    Aber ich muss noch was zum Thema Backen mit Schokolade loswerden: Ich hab' nämlich vor wenigen Tagen Tarte au Chocolat für mich entdeckt und jetzt schon zweimal gebacken (Rezept: http://www.chefkoch.de/rezepte/820931186577689/Tarte-au-Chocolat.html Dass da kein Mehl reinkommt, ist kein Versehen) - Aaaaaalter, sowas von GEIL! Matschig und halt ultraschokoladig. (Ich empfehle übrigens im Falle des Nachbackens wirklich die Lieblingsschokolade und nicht billige Kuvertüre oder so zu nehmen - meine war dann echt toll milka-ig.)

    AntwortenLöschen
  5. Thanks , I have just been looking for information approximately this subject
    for a while and yours is the greatest I've discovered so far.
    But, what in regards to the bottom line? Are you positive about the source?



    Look at my web blog: Frank Kern exposed

    AntwortenLöschen
  6. Quality posts is the kkey to be a focus for the visitors to
    go to see thhe web page, that's what this sote is providing.



    Heree is my blog post :: New York steroids shop

    AntwortenLöschen