Mittwoch, 14. März 2012

Schnäppchenpinsel im Test: Fräulein 3°8

Hallo Mädelz,
wenn es um Pinsel geht neige ich zum Geizen. Eigentlich totaler Quatsch, die schönste Schminkö bringt einem ja nix, wenn man sie nicht vernünftig aufs Gesicht kriegt... aber trotzdem, mich sprechen Pinsel einfach nicht so an und ich muss mich schon ein bisschen zwingen auf das 793. Rouge zu verzichten und stattdessen in ein Werkzeug zu investieren.

Ein hervorragendes Beispiel für einen ziemlich schlechten Kauf ist ein Set der italienischen Marke Fräulein 38°.


2 Exemplare sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht auffindbar
Schön daran ist der Preis - ich glaub nichtmal 15 Euros hab ich für 18 Pinsel über ebay bezahlt - schön auch das Etui, das zunächst zwar einen grenzwertigen Plastikgestank verströmte, ausgelüftet aber durchaus praktisch und ansehnlich ist.



 Ganz gut zu benutzen sind die Lippen- und einige Augenpinsel, einer ist wirklich super für Gel Eyeliner und generell die kleineren eignen sich für feinere Arbeiten am Wimpernkranz. Sie haben eine gute Festigkeit, sind nicht kratzig und verlieren keine Haare, allerdings gibt es zum Beispiel nichts zum Verblenden und viele sind sich ähnlich, find ich in einem Set immer doof... Den obligatorischen Applikator gibts natürlich auch, sowie einige weitere Nutzlosigkeiten wie den Fächerpinsel, Augenbrauenkram und co.


Guck uns nicht so genau an, wir sind dreckig und schämen uns
Ganz katastrophal sind die Gesichtspinsel. Sie kratzen und verlieren Haare, bzw brechen welche ab, so hat man eine schöne Mischung aus langen Pinselhaaren und kurzen schwarzen Borsten im Gesicht - einfach sexy...nicht!! Nach kurzer Zeit (ja, ich hab tapfer weiter gegeizt) sehen die guten Stücke auch trotz schwarzer Farbe überaus verranzt und zerfleddert aus. Dass sie die verschiedenen Puder ganz gut aufnehmen und verteilen können, hilft einem mit Borsten im Gesicht kaum weiter.



Ich würde meinen, dass es nicht allzu schwer ist, sich ein paar günstige, vernünftige Augenpinsel zu besorgen (oder?), von daher kann ich zu dem Set voll (fast-) Doppelgänger und unbrauchbarer Gesichtspinsel nicht raten!

In den folgenden Tagen zeig ich euch noch ein paar mehr Billigpinsel aus meinem Fundus. Seid ihr auch auf unerklärliche Weise plötzlich geizig, wenns um was langweiliges wie Werkzeuge geht, was euch nicht in hübschen bunten Farben anschimmert?

Kommentare:

  1. Ohja, den Werkzeuggeiz kenn' ich von mir selbst nur zu gut. Du hast schon recht, dass das eigentlich unvernünftig ist, aber ich bin wohl zu sehr auf den schnellen Rausch fixiert.^^ Na gut, ich schmink' mich auch selten, da wären 20€-Pinsel auch wieder unvernünftig. Ich muss sagen, dass ich für meine Bedürfnisse ausreichend ausgestattet bin, und zwar glaube ich fast komplett aus der dm-eigenen Ebelinreihe.

    AntwortenLöschen
  2. Hihi der schnelle Rausch! Für selten Schminken ist das wohl was anderes aber ich schmier und puder jeden Tag an mir rum, da sollte man schon was haben, was keine Borsten im Gesicht hinterlässt^^ Ebelin geht allerdings wirklich ganz gut durch, da hab ich 1, 2 Exemplare, die ich eigentlich noch präsentieren wollte, sie leben aber leider momentan außerhalb meines Fotografierbereiches...

    AntwortenLöschen