Dienstag, 10. Juli 2012

Happy Birthday to me...

Hallo Mädelz,
ich hatte am Samstag Geburtstag und Eigentlob stinkt, ich wollte aber trotzdem mal fix damit angeben wie hübsch pastellfarben ich in diesem Jahr gebacken habe.


 Auch über das Gebäck hinaus war das Wochenende sehr schön, den Freitag hab ich mir frei gehalten, um meine Wohnung begehbar zu machen, einzukaufen und zu Backen. Abends gabs dann Freundezeit mit Bier und reinfeiern, hat viel Spaß gemacht. 
 Für den Samstag hatte ich eine weitere Freundezeit eingeplant, mein Platz hier ist beschränkt und so wollte ich durch Aufteilung gegen Sitzplatzmangel vorgehen. Ich hatte ja in weiser Voraussicht schon vorgebacken, und geplant bis 12 zu schlafen, in aller Ruhe das Chaos zu beseitigen, Macarons und Cupcakes mit kalorienreicher Creme zu versehen und dann mit dem Freund zu Frühstücken bis der Besuch kommt. Die Rechnung hab ich nur leider ohne meine Omas gemacht....


Nachdem die letzten Freunde sich gegen 5 verabschiedeten, konnte ich endlich ins Bett und war gerade in die REM Phase eingetreten, da klingelt das Telefon: Oma Nummer 1, die mir um 8.30Uhr gratulieren möchte "Ich hab dich doch nicht etwa geweckt??". Gerade wieder eingenickt - 9Uhr-  schon wieder: Oma Nummer 2 "Du hast doch nicht etwa noch geschlafen??" Auf die Minute um 9.30Uhr klingelte es dann an der Haustür - meine Mitbewohnerin, über Nacht auswärts, erwartete ein dringendes Paket... Gutherzig wie ich bin, stand ich also auf, erfreute den Boten mit meiner Äffchenunterhose, ging wieder ins Bett auf einen letzten Versuch, als dann natürlich auch noch die Eltern anriefen, die anstadshalber bis 10 gewartet hatten... Mit Schlafen war das also nichts, gab allerdings auch genug aufzuräumen. 
Das folgende Kaffeekränzchen war dafür sehr fein, auch wenn ich mich wie üblich selbst am meisten am bunten Gebäck erfreute. 



Den Abend hab ich mit dem Freund und ner riesigen Pizza todmüde im Bett verbracht und die beiden letzten Folgen der 2. Game of Thrones Staffel geguckt -herrlich!

Sonntag war dann Familientag, Oma hatte ein schlechtes Gewissen, dass sie aber gar nicht haben brauchte, weil sie mir sone schöne Torte gebacken hatte. Erdbeer-Sahne <3 Ein Träumchen.


Feine Geschenke gabs auch, aber da zeig ich euch vorerst lieber nur den kosmetischen Anteil, man gerät ja allzu schnell unter Verdacht ein reiches Arschloch zu sein und muss das Bloggern aufgeben *kopfschüttel*



So nun habt ihr Gelegenheit mir zu gratulieren :P und zu erzählen, ob eure Omas auch so rücksichtlos sind. Seid ihr eigentlich für buntes Gebäck oder eher dagegen? Mir schmeckt letztendlich doch meist der kackfarbene Schokobrownie besser, aber Macarons sind schon eine optische Bereicherung für jeden Kaffeetisch.


Kommentare:

  1. Na dann mal allesGute nachträglich und die Sachen sehen echt toll aus :) ♡

    AntwortenLöschen
  2. Alles Gute nachträglich! Und jaaaaaaaaaaaaa, meine Omas rufen auch immer zwischen 7 und 8 an - aber in erster Linie, weil sie meinen mich nach 8 Uhr nicht mehr zu erreichen, weil ich ja auf Maitour sein könnte ;)

    AntwortenLöschen
  3. Nachträglich alles Gute!!!

    Meine Oma ist auch immer die erste. Aber am Woende wartet sie doch tatsächlich bis 10 Uhr. Unter der Woche ist es dann doch meistens 8 Uhr. ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Alles Liebe und Gute zum Geburtstag (nachträglich) !!!

    Dein süßen Versuchungen sehen mal echt geil aus!
    Verdammt, jetzt hab ich wieder Heißhunger auf Süüüüßes!!

    AntwortenLöschen
  5. alles liebe auch von mir nachträglich!

    man, dein gebäck sieht ja geil aus... Man will richtig ins Bild reinkriechen um die wegzuessen ;)

    AntwortenLöschen
  6. Danke, lieb, das sihr euch habt nötigen lassen ;)

    AntwortenLöschen
  7. Ohweh ohweh, ich bin ja viel zu spät, lasse es mir aber trotzdem nicht nehmen, dir noch zu gratulieren!
    Dein Gebäck sieht fantastilliardisch gut aus, da werd' ich schon vom Angucken ganz gierig. (Auch wenn ich kleines Phobikertierchen Lebensmittelfarben nur zum Angucken, nicht aber zum Essen gut find'. Ja, ich weiß, die sind zum Essen da und geeignet und ungefährlich und überhaupt. Aber man kann ja auch mit Beerenfrüchten und so ganz nette Farben erzeugen.)
    Ich hab' nur noch eine Oma und die hat zwar gewisse Eigenarten, aber vor 12 ruft die bei mir nie an, da denkt sie gut mit. Brave Oma. (Allerdings würd' ich das Wecken bei so einer Torte dann auch schnell wieder vergessen haben.)
    Und zeig doch mal die anderen Geschenke, würde mich ja doch interessieren. Teure Geschenke zu bekommen sagt doch noch lange nix über den eigenen Finanzstatus, nur über den der Schenker. Insofern wüsst' ich nicht, inwiefern das ein schlechtes Licht auf einen werfen sollte (es sei denn, man hat sich nur richtig bonziges Zeug gewünscht).

    AntwortenLöschen
  8. Macht doch nichts, besser spät als nie -also vielen Dank :)
    Die Färbeeigenschaften von Beeren nehme ich auch in Anspruch, wenn es geht, da kriegt man immerhin gleich den Geschmack dazu, aber Macarons sind Zimperliesen, die sofort kaputt gehen wenn man denen mit Flüssigkeit kommt -da geht nur Pulver. Ich stelle mich übrigens auch an, wenn es um Regenbogefarbene Kuchen geht, also wo so richtig der Teig eingefärbt ist *brrr* bei Baiser und Glasuren stört es mich komischerweise nicht.
    Das mit den Geschenken war nur Dummschnackerei, weil ich mich kurz zuvor darüber echauffiert hatte, dass eine Bloggerlady verkündete wegen zu viel Mobbing in einschlägigen Foren u Kommentaren die Bloggerei an den Nagel zu hängen. Bei meinen detektivischen Nachforschungen ergab sich, dass sich dort über Fotos von teuren Urlauben und Dior Schminke ausgelassen wurde *kopfschüttel* Davon abgesehen bekomme ich aber auch weniger Diamanten und Goldbarren zum Geburtstag von daher zieh ich vllt doch nochmal nach

    AntwortenLöschen