Montag, 10. September 2012

Haulerei: Essence Wild Craft



Hallo Mädelz,
So eine Masterarbeit bietet nen tollen Anlass sich ständig zu belohnen- über Monate hinweg. Neben Büchern, Möbeln und Anziehsachen (die ich immer zu unspektakulär zum Zeigen finde) gabs auch die ein oder andere Beautyhaulerei.

Aus der Essence Wild Craft Dingens habe ich den Pinsel, den lila Lidschatten und passend dazu den Nagellack eingesackt.


 Was den Pinsel angeht, verstehe ich die Meckerei man könne ihn nicht vernünftig lagern, weil er doppelseitig ist. Mein Gedanke beim Einkauf war aber auch eher, dass der ganz gut im Schminktäschchen für unterwegs wohnen könnte – oder beim Freund, dort habe ich zwar eine riesige Schublade für meine Not-Schminkausstattung, Behältnisse für Pinsel darf ich aber nicht aufstellen. Der Pinsel ist weich, flauschig und hat anfangs vielleicht 2 Haare verloren. Für Puder find  ich ihn recht klein und für Blush weist er mir nicht genug Widerstand auf. Merkwürdig ist auch die Lidschattenseite, eine komische Form irgendwie, mit der man entweder extrem breite oder schmale Streifen malen kann. Mit Blending ist da nicht viel, man kann aber halbwegs präzise am Wimperkranz rummalen, das kommt meinen momentanen Lidschattenvorlieben  entgegen. 


 Das Matschlila des Nagellacks mag ich sehr, der Auftrag ist allerdings das Letzte! Ich befürchte, dass meinem Exemplar etwas zugestoßen sein muss, denn der Pinsel ist ganz verbogen. Zusammen mit der recht zähen Konsistenz fiel es mir schwer meinen Nagel vernünftig anzumalen – Streifen, nichts als Streifen L Wenn er nicht so günstig gewesen wäre und ich ihn in meinem Stamm-Budni statt am anderen Ende der Stadt gekauft hätte, hätte ich ihn reklamiert. Die Haltbarkeit scheint mir ok, da sich meine Nägel aber mal wieder in ihre Bestandteile auflösen, bin ich kein Maßstab und enthalte mich einer Bewertung.


Der Lidschatten entspricht farblich auch mal wieder meinem Beuteschema (soll heißen hab ich schon 100mal, kann aber ebenfalls im Zweithaushalt wohnen). Die Prägung finde ich hübsch, die billige Plastikverpackung leider nicht, die war nach dem Nachhauseweg schon völlig zerkratzt…   


Die Farbe ist schön, auf dem Auge aber etwas weniger „brilliant“ *autsch* als beim swutschen auf der Hand und krümeln tut er auch ein wenig. Für den Preis finde ich die Qualität aber durchaus gut, da hab ich wesentlich teurer schon schlechter erlebt.  Das Grün fand ich übrigens auch sehr sehr schön, hab es aber nicht gekauft, weil mir so war als hätte ich so einen Ton schon und würde ihn nie benutzen… 

Fazit:  Pinsel nicht unbedingt was für jeden Tag aber multifunktionell  für die Handtasche oder den Zweithaushalt zu gebrauchen. Nagellack schön aber ätzend im Auftrag (vllt. liegts nur am Montagsexemplar) und der Lidschatten ist sehr solide. 

Habt ihr was gekauft? Oder spricht euch was an?
 

Kommentare:

  1. Oh manno, ich hab die LE immernoch nicht gefunden -.- dabei hätte ich gerne ein paar von den Lacken und Lidschatten. Mal sehen, ob ich die irgendwann noch bekomme...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje, ich hab die Sachen schon vor 2 Wochen gekauft, stehen hier aber immernoch überall rum, viel Glück beim Suchen ;)

      Löschen
  2. Also sollte mich nicht noch irgendeine überraschende Erleuchtung überkommen, ist die LE für meinen Geschmack stinklangweilig. Also passt zum Herbst und so, alles gut, die Produkte mögen auch in Ordnung sein, aber für mich ist das farblich alles nix, nä. Da steht mir jetzt wieder ein doofes halbes Jahr bevor, in nächster Zeit wird ja alles so furchtbar "gedeckt" und depressionsfördernd. Die doofen Kosmeten sollten sich mal mit der Wirkung von Farben auf die Psyche (jaja, da gibt's sicher 'n Wort für, aber mir will es gerade nicht einfallen) auseinander- und das dann auch umsetzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefallen langweilige Farben meistens besser, wenn man Neon-Freundin ist, ist der Herbst natürlich nix. Eine Freundin hat letztens jede Menge grellbunte Lacke von essence gekauft, hast du da das neue Sortiment schon angeguckt?

      Löschen