Donnerstag, 27. September 2012

Wochenbericht #10: Buch der Woche, Ausmisten, Ramschverkauf, Ramschwerbung, Lollipop, Alpenrock und Bier!

Hallo Mädelz,

nun ist es endlich geschafft, das Buch der Woche: Meine Masterarbeit!!!

Wheee!!


 Nachdem ich eigentlich über 5 Monate ohne größeren Stress daran gearbeitet habe, wurde die letzte Woche doch noch ziemlich schlimm. Zwischenzeitlich war ich 3 Tage nicht draußen, weil noch so viel zu tun war und als mein Freund mich eines Abends besuchte murmelte er was von Hexen und Knusperhäuschen... Hatte wohl mit meinen feuerroten Augen und dem wilden Haar zu tun. Nunja, das muss wohl so sein und jetzt ist es geschafft, das ist die Hauptsache. Fehlt noch die mündliche Prüfung *gnaa*

Was war sonst noch so?

Wie ich ja schon erwähnte, drückte ich mich gern vorm Schreiben. Eines Abends gipfelte das darin, dass ich sämtlichen Inhalt aus meinem Kleiderschrank riss und fleissig aussortierte. Weil ich im Herzen ein heimlicher Messie bin, der nicht gerne etwas wegschmeißt, habe ich für mich ein System entwickelt: Alle paar Monate räum ich den Kleiderschrank auf, was ich nicht anziehe kommt in einen Koffer unter mein Bett. Wenn der Koffer voll ist, guck ich die Sachen nochmal an, die drin liegen. Alles was ich kein bisschen vermisst habe, kommt dann wahlweise in den Müll oder wird gespendet. Wenn ich mir einbilde man könnte es noch verkaufen, kommen sie zurück in den Koffer, bis er wieder voll ist. Ganz selten wandert auch was zurück in den Schrank (bis zum nächsten Ausmisten). So kann ich mich irgendwie besser trennen, wenn ich direkt aus dem Schrank alles in den Müll werfen müsste, hätte ich glaub ich zu große Verlustängste aber so ist es ja erstmal im Koffer und nicht verloren... 

Patentiertes drei Stapel System

Beim Ausmisten fiel mir auch auf, dass meine Unterwäsche das Allerletzte ist. Aus irgendwelchen Gründen gebe ich dafür nicht gerne Geld aus. Da kam es doch sehr gelegen, dass ich auf dem Flohmarkt gebrauchte Unterhosen fand - oh man, was ihr wieder denkt zwei Freundinnen traf, die noch zum Hunkemöller Lagerverkauf fahren wollten. Da schloss ich mich gerne an und lauschte auf der Fahrt ehrfürchtig den Geschichten vom Letzten Mal als dieser Verkauf stattfand: Zum bersten volle Tüten schönster Unterwäsche zu Spottpreisen, Handgemenge zwischen den begeisterten Frauen am Wühltisch, Vorräte an Sport BHs und Nachthemden fürs ganze Leben... In der heimeligen Lagerhalle angekommen, folgte die Ernüchterung:


 Spottpreise ja, aber auch dementsprechende Angebote. Alles was es gab war entweder kackhässlich oder in Größen, die sicher niemandem passen (BHs in 70G oder Spitzentangas in XXXXXXL). Ich hab dann nur 2 Schlüpper (einer Leopard, einer Schwarz mit Goldfäden - und das waren die dezentesten Stücke) mitgenommen, weil man schonmal da war. Den Freundinnen erging es ähnlich.

Geleert habe ich endlich das ätzende Adidas Duschgel aus der Glossybox. 


Damit ich es überhaupt benutze stand es ohne weitere Konkurrenz beim Freund in der Dusche. Wirklich langweiliges Zeug, das mir durch die Werbung dazu nur noch unsympathischer wird. Gut, dass es jetzt leer ist!

Neu dazugekauft habe ich eine ganze Menge, sehr verliebt bin ich in das Manhattan Lollipop und Alpenrock Set, das ich euch gern genauer zeigen würde, wenn ich in der Lage wäre das Apfelbäckchenpink im Gesicht vernünftig zu fotografieren. 



 Das Blush hat eine wirklich schöne Farbe, die den ganzen Tag super hält, der Concealer ist erstaunlicherweise nicht zu dunkel und sogar der minikleine Lipgloss gefällt mir. Von der pornösen Verpackung will ich mal gar nicht anfangen - love! 

Und auf die Masterarbeit gab´s? Bier, aber nicht nur vier *reim* !!

Komische Werbung, wenn auf dem (undurchsichtigen) Sixpack überall riesig "vier" steht - fast hätte ichs nicht gekauft, aus Angst, dass zwei fehlen *tzz*

Und ihr so? Wie handhabt ihr das mit dem Ausmisten? Habt ihr da Tricks? Findet ihr Werbung, in denen sich irgendwelche Sportskanonen unter der Dusche räkeln, weil sie so auf ihr Duschgel stehen auch furchtbar? Und was sagt ihr zur Manhattan LE? Kitschig oder tollig?

Kommentare:

  1. Es mal Glückwunsch zur beendeten Masterarbeit. :*

    Ich miste andauernd aus. Denn gerade mit Kids gibt es ja andauernd was wegzuwerfen. ;)

    Die Manhatten LE gefällt mir gar nicht. Also die Verpackung schon, aber der Rest... nicht meine Farben.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke <3 !!
      Und stimmt, mit Kindern muss man dann wohl spätestens lernen sich zu trennen, die machen ja alles kaputt oder wachsen raus (na ok, das ist bei mir eigentlich genauso).
      Dass dir die Farben nicht gefallen kann ich schon verstehen, die sind doch sehr knallig bzw. Barbie. Ich hätte wegen der guten Haltbarkeit - nein ok, wegen der Verpackung - gern noch ein Set gekauft, konnte mich da aber auch nicht anfreunden...

      Löschen
  2. Ich mag es immer total deine Posts zu lesen. Du schreibst immer so toll

    AntwortenLöschen
  3. Glückwunsch zur fertiggestellten Masterarbeit!Gut das ich nicht extra nach Hamburg gefahren bin zum Hunkenmöller lagerverkauf ich wäre sicher auch enttäuscht worden!Manhatten ist eher nicht so meins!Und was das von krams trennen geht bin ich ein glück ziemlich schmerzfrei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!!
      Hunkemöller war wirklich sehr enttäuschend, hätte ich einen weiten Weg gehabt, hätte ich mich sehr geärgert, da war wirklich nur der letzte Ramsch übrig. . .
      Hm du bist auch so schmerzfrei? Vielleicht muss ich mir das noch antrainieren, bis dahin gibts die Koffervariante ;)

      Löschen
  4. Hey, Glückwunsch zur Masterarbeitsbeendigung (klingt komisch - ist aber so)! Auf dass der Dreck sich endlich wieder bei dir wohl fühle!

    Also ich oute mich dann auch mal als kleiner Messie. Ehrlich gesagt habe ich vor etlichen Jahren das letzte Mal Klamotten ausgemistet. Es ist aber bislang nicht sooo schlimm, weil auch immer recht wenig Neues dazukommt, sodass ich (noch) kein Platzproblem habe. Hosen mit unauswaschbaren Flecken o. Ä. werden zu Gammelhosen, unbrauchbare Oberteile zu Schlaf"anzügen" usw. Wobei, da fällt mir gerade ein, dass ich durchaus ein paar komplett unbrauchbare BHs besitze... Vielleicht bastel ich mir daraus 'nen Kopfschmuck oder so.^^

    Bäh, der Ausverkauf sieht ja echt doof aus. Gut, dass du überhaupt noch irgendwas gefunden hast, das scheint ja schon 'ne echte Meisterleistung zu sein.

    Die Werbung zu dem Duschgel ist mir ehrlich gesagt nicht so negativ aufgefallen. Also ich find sie alles Andere als originell, aber auch nicht überdurchschnittlich scheiße.
    Beim Hasseröder Vier-Sixpack musste ich sehr lachen. Mich würde das auch beunruhigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh na Gott sei Dank bin ich nicht der einzige Messie. Habe/hatte auch einige dieser BHs, da gibt es ja etliche Arten wie die unbrauchbar werden können. Letztens dachte ich sogar kurzzeitig wegen eines anhalten stechenden Schmerzen ich hätte ganz sicher Brustkrebs - es stellte sich dann aber raus, dass das Ende eines Bügels kurz davor war den Stoff zu durchzustechen und so scheuerte dass ich tatsächlich nen blauen Fleck hatte...Tragische Geschichte... ich weiß. Das war mir zumindest eine Lehre nicht mit dem Ausmisten zu warten bis der Bügel komplett freiliegt.

      Löschen