Donnerstag, 13. September 2012

Wochenbericht #9 Bestechung, Geschenke, eine matschige Mango und Parfum



Hallo Mädelz,
in der letzten Woche war ich gut beschäftigt. Die Masterarbeit habe ich tatsächlich an alle Freundinnen geschickt wie geplant, selbst noch weiter dranrumkorrigiert (Fußnoten, ich hasse euch!!!), viel zu oft im Museum gearbeitet und mich Abends mit allerlei Freunden getroffen. 

Tatsächlich kamen mir endlich mal die Berge an Pröbchen zu Gute, die ich so beharrlich horte. Den Ladies, denen ich meine Masterarbeit per Post schickte, hab ich als Dankeschön kleine Probepäckchen dazugelegt. Die wiegen nicht viel und es wurde sich gefreut (eine hat in Jil nun ihren neuen Duft gefunden *yay*).


Und ich hab auch selber was bekommen. Eine meiner Freundinnen war länger verreist und so bekam ich letzte Woche ein sehr nachträgliches Geburtstagsgeschenk und dazu noch ein buchiges Mitbringsel aus Indien!




Jede Menge pinkfarbenes Zeug von Budni, das hat bei uns schon Tradition. Besonders cool finde ich den Prinzessinnen Drachen. Hoffentlich komm ich bald zum Testen, habe ewig keinen Drachen steigen lassen, wobei es hier wahrlich windig genug wäre…

Erkenntnis der Woche am Sonntag beim Brunch: Ein hässliches Babys ist nun mit ungefähr 8 Monaten doch noch ganz süß geworden. Was bin ich froh…. Hatte schon befürchtet nun für immer Lügen zu müssen „ihhhh ähh ohhh, mein ich….  ja süüüß, der kleine!“  *schüttel*. Ein Foto vom süß gewordenen Baby zeig ich nun nicht… aber stellvertretend eine matschige Mango (ganz ehrlich, vor einigen Monaten hättet ihr die Ähnlichkeit gesehen :D) Wusstet ihr, dass Mango komplett flüssig wird, wenn sie zu lange liegt? Ich nun auch…


Und an der Kosmetikfront? Aufgebraucht habe ich zwei Duschgels, die Bodyshop Weihnachtssorte war  auch im Sommer echt gut, das Balea Öl mochte ich nicht so. Ich mache erstaunliche Fortschritte: in meiner Dusche stehen nun nur noch 2 normale Duschis und eine kleinere Reisegröße. 


Neu gabs dafür Parfum:  L von Lolita Lempicka.  Auch wenn ich meinen „signature Duft“ von Gaultier liebe, war mir nach Abwechslung. L ist ein sehr süßer, angeblich orientalischer Duft, den ich früher schonmal hatte, dann aber vorerst nicht nachkaufte, weil meine beste Freundin sich unwissenderweise auch eine Riesenflasche angeschafft hatte und wir natürlich nicht gleich riechen wollten. Das ist nun aber verjährt und den originalverpackten Duft habe ich über ebay für 30 Euro ergattert - Hälfte gespart *DoppelYay*!!


 Ich werde nun mal anfangen unseren Gewürzschrank auszuwischen und den Tee alphabetisch zu sortieren. . . Und ihr so? 
 

Kommentare:

  1. Wäähh ist die Mango eklig :) die Idee mit den Bestechungsgoodies ist ja schlau. Sollte ich mir merken^^.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wird man endlich Pröbchen zu nem guten Zweck los :)

      Löschen
  2. Klingt nach einer interessanten Woche! :D
    Und ich horte auch immer meine Pröbchen und weiß nie, was ich mit denen machen soll.. und als Bestechungsgeschenke eignen sie sich klasse :3

    AntwortenLöschen
  3. Uuuuh, das wusste ich auch nicht, dass Mango sich so entwickelt. (Allerdings mag ich die auch im Normalzustand nicht so wahnsinnig gern.) Und die Erleichterung mit dem hässlichen Baby kann ich SEHR gut nachvollziehen. Ich hatte den Fall mit ein paar Cousins (und manche haben sich immer noch nicht zu süß entwickelt...), das ist anstrengend. Und irgendwann natürlich auch bemitleidenswert.

    Also die Gewürze alphabetisch zu sortieren käme mir sinnvoller vor als die Tees. Oder bist du so ein Spezi, der jeden einzelnen Tee geruchtsdicht verschlossen hat? Weil wenn nicht, macht es für mich mehr Sinn, Kräuter- zu Kräutertee und Frucht- zu Fruchttee zu packen. Und so.^^
    Aber wenn deine Tees vernünftig verpackt sind, dann mach uns bitte mal ein Tutorial. (Ernsthaft jetzt. Ich habe dafür nämlich keine guten Ideen, oder nur ziemlich Umständliche.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um deine Cousins tut es mir leid, hoffentlich tun die sich später zumindest über guten Humor oder Schlauheit hervor, dann könntest du das loben, ansonsten wirds natürlich schwierig...
      Den Tee hab ich in echt gar nicht alphabetisch sortiert sondern nur in Blechdosen umgefüllt (Übertreibung macht anschaulich). Die sind tatsächlich Spezi-mäßig geruchsdicht, Es hapert aber noch an der vernünftigen Kennzeichnung. Nun sehen nämlich alle gleich aus und ich muss jede Dose aufmachen, um zu sehen was drin ist. Da mach ich besser kein Tutorial, sonst gibts hier noch böses Blut, wenn keiner mehr seinen Tee wiederfindet.

      Löschen
    2. Ah, jetzt bin ich doch etwas beruhigt, dass auch bei dir die Aufräumerei leicht chaotisch endet. Wobei mir der Blechdosenbesitz und deren Nutzung doch wieder Ehrfurcht abringt.
      Haha, die Vorstellung, dass eine aufgebrachte Meute wegen unetikettierten Tees über dich herfällt, hat mich Kaffee prusten lassen. (DAFÜR solltest du dich schämen!) Andererseits könntest du das glatt als aromatherapeutische Maßnahme verkaufen.

      Löschen
    3. Die Blechdosen habe ich nur, weil ich mal sonen Shop testen durfte, wo man sich seinen Tee selbst mischen kann. Da wurde mir dann eine Menge Tee in diesen Dosen zugeschickt (versehentlich sogar gleich zweimal). Der Tee hat nicht geschmeckt, die Dosen hab ich aber behalten und bevor die nun leer rumstehen, kann man ja auch mal was reintun... Hoffe du hast den Kaffee nicht in die Nase bekommen DAS ist echt übel :D

      Löschen