Mittwoch, 24. Oktober 2012

Schwänke aus dem M*seum #3

Hallo meine Lieblingsmädelz,

wenn ihr da slest, bin ich in Frankreich und lenke mich von meiner mündlichen Prüfung ab :) Für die Zwischenzeit habe ich einen weiteren Arbeitstag für euch aufbereitet. 


Heute: Der Klassiker

Eine Frau (warum sinds eigentlich immer die Frauen) kommt die Treppe heruntergestürmt, baut sich zwischen unseren Tresen auf und legt los:

 Was ihr in diesem Hause angetan wurde vom Personal, wir machten uns ja keine Vorstellung. Sie brauche die Nummer der Geschäftsführung, sofort! Umgehend! Nein, sie wolle sich nicht beruhigen. Wenn die Geschäftsführung heute nicht im Haus sei, nehme sie auch die Privatnummer! Ein Stift, sie brauche einen Stift! Was wir uns hier eigentlich einbilden würden...

Alle Angestellten sehen sich betreten an, wir vermuten schlimmste Beleidigungen. Hatte ein Kollege die Contenance verloren und die gute Frau angespuckt oder über den Fuchsschwanz an ihrer Louis Vuitton gelacht? Wie könne man das nur je wieder gut machen? Freikarten auf Lebenszeit… ?

Ein Kollege greift beherzt ein, versucht der Frau zu erklären, dass man die Direktion nun nicht am Sonntag auf dem Privathandy anrufen könne, wir aber alle gern versuchen würden ihr zu helfen. Fragt, was denn überhaupt geschehen sei. 

Die Frau sucht weiterhin hektisch nach einem Stift, fuchtelt wild mit den Armen und setzt an. Vor lauter Aufregung überschlägt sich die Stimme. Sie wäre ihrer Mündigkeit beraubt worden *Achtung*Achtung* : Eine Aufsicht im Obergeschoss habe sie aufgefordert ihre Jacke entweder anzuziehen oder an der Gaderobe abzugeben…..  Dieser Schuft!

....
Jacken und Taschen sind Streitthema Nummer eins bei den Besuchern. Es gilt die Vorschrift, dass nur kleine Taschen mit in die Ausstellungsräume genommen werden dürfen. Darauf werden sie an der Kasse schon hingewiesen. Jacken dürfen nicht über dem Arm getragen werden – anziehen oder abgeben eben. Das Raumklima, das hunderte herbstlich  nasser Jacken verursachen schadet der Kunst, ebenso wie Besucher die mit ihren Riesentaschen gegen Skulpturen stoßen – von Diebstahl mal  ganz zu schweigen (alles schon vorgekommen). Die Gaderobe ist kostenlos und gut bewacht, es gibt außerdem Schließfächer. Warum zur Hölle können die Menschen das nicht einsehen? Warum kommen sie nicht einfach mit kleineren Taschen? Und warum regen sie sich so auf? Ihr könnt euch nicht vorstellen, was man sich da manchmal anhören muss und wie cholerisch Leute wegen solcher Kleinigkeiten werden…

Kommentare:

  1. Manche Leute sind ja wirklich total bescheuert.

    LG

    P.S. Viel Spaß in Frankreich

    AntwortenLöschen
  2. *narf* da könnte ich wohl nicht mehr an mich an mich halten und müsste etwas Bösartiges erwidern :D

    AntwortenLöschen
  3. Jeder der mit Menschen im Beruf zu tun hat, fängt irgendwann an, einen Teil von ihnen zu hassen, weil es so viele Idioten da draußen mit gestörter Selbstwahrnehmung gibt.
    Geht mir in meinem Beruf auch so, nur bei mir gehts um Geld, da wirds dann manchmal sogar gefährlich.

    LG und einen schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen
  4. So ist das leider- einige haben kein Einsehen :( da hilft wohl nur Ruhe bewahren ;) wenn möglich!
    Du kommentierst bei mir mit einem Cupcakebild- in meinem letzten Post hab ich nochmal drum gebeten, nicht mit einem Bild zu kommentieren, das einem nicht selbst gehört, weil ich Angst habe, dafür abgemahnt zu werden - magst Du das bitte ändern, wenn du das Bild nicht gerade selbstgemacht hast? Das wäre echt lieb, ich müsste sonst deine Kommentare löschen - das möchte ich aber natürlich nicht :) liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  5. Jo - lies mal meinen neuesten Post- ist ein bisschen länger, aber da beschreibe ich genau, wo Du was findest und wie die Bilder zu löschen sind... hat bei Nadja von gestern auf heute geklappt! :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich denke, man sollte einfach regelmäßig bei Picasa reinschauen und nix mehr hochladen, was einem selbst nicht gehört- eine bessere Lösung hab ich zur Zeit auch nicht- sorry! Falls ich was herausfinde, sag ich Bescheid!

    Vergiss nicht, das Cupcake Bild zu löschen ;)

    AntwortenLöschen
  7. Du weißt doch, manchen Menschen ist einfach nicht mehr zu helfen!
    Die beschweren sich über Sachen, die man selber gar nicht wahrnehmen würde.
    Es sind seltsamerweise immer die Reichen, die sich über solche Sachen aufregen... -.-
    LG

    AntwortenLöschen
  8. Dass es immer "die Reichen" sind, kann ich traurigerweise bestätigen. Es sind auch generell die Reichen, die ewig lange rumlamentieren, um ermäßigten Eintritt zu bekommen *gnaaa*

    AntwortenLöschen