Freitag, 7. Dezember 2012

Fehleinschätzungen und ihre Konsequenzen

Hallo Mädelz,
das Jahr ist zwar noch nicht vorbei, trotzdem steht mein Vorsatz, mir mehr Mühe zu geben Situationen wie die folgenden zukünftig zu vermeiden:

"Quatsch, da ist reichlich Platz"
---> Dem Freund beim Türöffnen eine Delle in den Lack seines Neuwagens gehauen ---> Für immer Rufe aushalten wie: "Sei vorsichtig!!!" "Pass auf!!" ohne antworten zu dürfen "Bin ich blöd, oder was?"

"Gebrauchsanweisungen sind überbewertet, als ob man unbedingt einen ebenen Untergrund bräuchte, um das sperrige Bild neu zu Rahmen- das vollgemüllte Sofa tuts auch"
--> Splitter in Mobilar und Hand, mit einem Riss Quer übers Bild leben oder weiterhin fettige, ungeschützte Poster in der Küche



"Wir können den Laptop auch ausschalten ohne aufzustehen"
--> Riesendrama mit dem Reparaturservice, Serien gucken auf stockendem Mini Bildschirm, Bewerbungsfotos mit Paint bearbeiten .

"Ich kann das alles auf einmal tragen, und der Kaffee geht auch noch mit, kein Problem!"
--> keine hübschen, sondern notdürftig geflickte Adventskerzen in diesem Jahr :(

1 Kommentar: